“Denke daran: Nicht derjenige, der es auf dich abgesehen hat und dich angreift, schadet dir – nein, der Schaden entsteht erst dadurch, wie du über diese Misshandlung denkst.”

Wir erleben eine Situation nie objektiv. Das geht auch gar nicht, weil wir immer eine bestimmte Perspektive einnehmen. Das heißt aber auch, dass wir immer nur das erleben, für das wir eine Stituation oder Gegebenheit halten und damit auch ausschließlich was wir daraus machen.

Z.B.: Wenn jemand Dich missachtet und Dich das verletzt, liegt das daran, dass Du es als persönlichen Angriff gewertet hast, obwohl dieser Mensch sich womöglich für nichts und niemanden interessiert, einen schlechten Tag hat oder Dich einfach übersehen hat und es damit auch nicht persönlich gegen Dich gerichtet war.
Außerdem zeigt es Dir, wie abhängig Du Dein Wohlbefinden davon machst, dass dieser Mensch Dich liebt, achtet, wertschätzt. Du nimmst an oder entscheidest Dich, dass Dir das wichtig ist. Die Stoiker sagen genau das Gegenteil. Nichts von dem, was andere tun, sagen, denken oder meinen soll Dich belasten. Es hat nichts mit Deinem Wohlbefinden zu tun. Der Boden unter Deinen Füßen ist fest, wenn er von nichts und niemandem abhängt. Die Quelle Deines Glückes liegt in Dir und in höheren Mächten – genau genommen in dem Privileg, zu leben.

Du kannst Dich auch fragen, was da eigentlich geschieht. Ein Mensch macht Geräusche (er sagt etwas) oder Grimassen (sein Gesichtsausdruck). Nichts daran stellt ein Problem dar, es sei denn Du machst Dich davon abhängig und wie bröckelig wird da der Boden unter Deinen Füßen plötzlich?

Ein Mensch missachtet Dich? Na und! Die Stoiker sehen da überhaupt kein Problem, denn sie brauchen niemandes Anerkennung, Respekt, Wohlgefallen, Wertschätzung usw.

Sie richten sich nur nach ihren eigenen Ansprüchen. Ihr höchster Richter ist das eigene Gewissen. Und alle Fehler, die sie vor diesem Gericht machen, werden zur Kenntnis genommen und so gut man kann korrigiert oder für die Zukunft vermieden. Strafen gibt es keine.

Jeden Monat ein stärkendes stoisches Zitat...

und meine Gedanken dazu.
Direkt in dein Postfach.

Ich halte mich an den Datenschutz. Du kannst Dich per E-Mail oder in jedem Newsletter mit einem Klick abmelden und Deine E-Mail wird dann gelöscht.

Ein stoisches Projekt von Markus Bühler und Ja!Effekt

Scroll to Top